Zehn Kleider

Zehn Kleider habe ich im vergangenen Jahr genäht! Die vielen Kleider passen zusammen kaum auf ein Bild!

10kleider2012

Die hohe Anzahl überrascht mich ein bisschen. Und ich hätte geschätzt, dass ich mehr Röcke als Kleider genäht habe.

Zu den Kleidern kommen noch 6 Röcke, 4 Hosen, 3 Shirts, 2 leichte Mäntel, 1 Hemd und 1 Pyjama. Es war also ein durchaus produktives Jahr! Nicht alle Teile sind sehr gut gelungen. Aber alles ist tragbar. Komplett misslungen und in der Mülltonne gelandet sind, wenn ich mich richtig erinnere, 4 oder 5 Stücke, drei davon aus Jersey.

Jersey ist eindeutig meine Schwachstelle. Ich hab schon schöne Sachen aus diesem Material genäht, aber meine größten Misserfolge sind ebenfalls aus Jersey. Das Blöde ist, dass ich noch keine Parameter erkennen konnte, die zu Erfolg oder Misserfolg führen. Es liegt weder am Schnitt noch an der Materialzusammensetzung. Beim Verarbeiten von Jersey ist bei mir jedenfalls noch viel Luft nach oben!

Für 2013 habe ich mir vorgenommen, mehr darauf zu achten, welche Kleidungsstücke ich brauche, und weniger darauf, was mir gefällt. Die vielen schönen Kleidungsstücke (vor allem die Kleider!), die ich jede Woche beim MeMadeMittwoch zu sehen kriege, wecken in mir meistens Begehrlichkeiten: So etwas will ich auch haben! Bevor mich also der nächste MMM wieder auf Abwege bringt, werde ich dieses Wochenende mit einem Yogaoutfit beginnen. Kleider wird es aber auch 2013 geben! Gestern brachte der Briefträger ein lange erwartetes Päckchen aus den USA mit drei Vogue-Schnitten. Die wollen natürlich in nächster Zeit benutzt werden!

vogueschnitte

Es handelt sich um V8764, V8667 und V8811 – ein Vintageschnitt nach einem Original aus 1940. Ich kann vor meinem geistigen Auge schon die schönen Frühlingskleider sehen, die ich nach diesen Schnittmustern nähen werde!