Schmale Hose

Stretch & Flattering ist eine schmale 7/8-Hose aus dem aktuellen Ottobre-Heft 2/2014.

schmalehose1

Die Hose hat eine sehr figurnahe Schnittführung und verlangt daher nach elastischen Stoffen. Jeweils zwei Abnähern vorn und hinten sorgen für die Form, der Bund ist angeschnitten. Verschlossen wird die Hose mit einem nahtverdeckten Reißverschluss an der Seite. Nahtreißverschlüsse werden auch an den Hosenbeinen eingearbeitet.

schmalehose_detail

Die Hose ist eigentlich nicht schwer zu nähen. Wegen der körperbetonten Form ist die Wahl der richtigen Größe aber nicht unwesentlich. Dafür ist die Größentabelle in den Ottobre-Heften, wie übrigens bei den meisten anderen Nähzeitschriften auch, nicht wirklich hilfreich. Meine Maße entsprechen ganz genau den angegebenen Maßen für Größe 46. Diese Größe ist mir aber erfahrungsgemäß bei allen Schnitten, egal welcher Herkunft, deutlich zu groß. Bei Ottobre-Schnitten passt mir oft, aber nicht immer Größe 42.  Ich entschied mich nach gründlicher Überlegung dieses Mal für Größe 44. Das Ergebnis war: viel zu weit! An Bund und Hüften musste ich jeweils gut 4 cm rausnehmen, jetzt sitzt die Hose einigermaßen. Größe 42 wäre auf jeden Fall die besser Wahl gewesen, aber möglicherweise auch noch zu weit!

Der große Vorteil des Selbstschneiderns ist es, Kleidungsstücke individuell an die eigene Figur anpassen zu können. Aber eine Orientierung für eine Ausgangsgröße, von der weg Anpassungen möglich sind, fände ich schon hilfreich. Die gängigen Masstabellen bieten das leider überhaupt nicht.

schmalehose_schnittschema

Die Fakten
Schnittmuster: Stretch & Flattering 7/8-Hose, Ottobre 2/2014, Modell 11
Stoff: leichter Denim aus Bio-Baumwolle mit Elasthan
Änderungen & Anpassungen: Die Abnäher vergrößert, um der größeren Hüfte-Taille-Differenz gerecht zu werden. Außerdem Anpassung der Weite, weil falsche Größe gewählt (siehe oben).
Nähdauer: ca. 10 Stunden