Schnelles Shirt

Dieses Shirt mit Fledermausärmeln erhielt den Arbeitstitel „Ozelot-Shirt“. Obwohl ein Ozelot selbstverständlich ganz anders gemustert ist, die Flecken sind beim Tier viel weniger dicht. Nur die Farben sind halbwegs ähnlich.

ozelotshirt_1

Das Shirt ist aus der Weihnachts-Burda 2013. Schon vor einem Jahr wollte ich den Schnitt ausprobieren, hab’s aber wieder vergessen. Beim Aufräumen ist mir das Schnittmuster jetzt in die Hände gefallen. Das Shirt ist ruckzuck genäht und gefällt durchaus.

ozelotshirt_2

 Die Fakten
Schnittmuster: Modell 128, Burda 12/2013

burdastyle_technzeichnung_ozelotshirt

Quelle: burdastyle.de

Stoff: Jersey aus Viskose mit Wolle
Genähte Größe: Gr. 42 (der Schnitt geht nur bis Größe 42)
Änderungen/Anpassungen: Ich habe in der vorderen Mitte 1 cm zugegeben, sicherheitshalber, weil nur Gr. 42. Das wäre aber nicht nötig gewesen: Das Shirt fällt eher groß aus. Die Ärmel musste ich um sagenhaft 13 cm (!) kürzen. Das geht zwar sehr einfach zwischen dem angeschnittenen Ärmelteil und dem manschettenartigen Teil, aber 13 cm!
Nähdauer: Reine Nähzeit knapp 1 Stunde.
Fazit: Das Shirt ist so schnell genäht, dass ich sicher noch eins oder zwei mache!

Ein Gedanke zu „Schnelles Shirt

  1. „Sehr wunderbar“. Dieses schlichte Shirt gefällt mir sehr und als Basis für viele schnelle Oberteile ist der Schnitt wirklich geeignet. Schönes Fest und ein gutes neues Jahr. Mema

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.